In einer aktuellen Pilotstudie (Doppelblind, placebokontrolliert) am Institut für Elektrophotonik in Berlin wurde der Effekt des Trinkens von lebendigem Wasser (St. Leonhardsquelle still) im Vergleich zu einem handelsüblichen Mineralwasser untersucht. Testmethode war die von Prof. Konstantin Korotkov entwickelte Mess- und Analysemethode für bio-energetische Felder, die sog. GDV Bioelektrographie. Diese basiert auf der Erkenntnis, dass jedes lebende Objekt Biophotonen emittiert – d.h. messbare Lichtteilchen. Je gesünder und ausgeglichener wir sind, umso stärker die Lichtemission.

In der streng wissenschaftlich durchgeführten Studie wurden 20 durchschnittlich gesunde Personen unterschiedlichen Alters und Geschlechts getestet. Alle Testpersonen hatten 2 Stunden vor dem Test die letzte Flüssigkeit zu sich genommen und wurden direkt vor dem Test gemessen, um die Basiswerte zu bekommen.

Daraufhin wurden neutrale Gläser mit jeweils 200 ml Wasser verteilt – die eine Hälfte mit der St. Leonhardsquelle, die andere mit Vergleichswasser. Es war den Probanden nicht bewusst, was sie trinken. Danach wurden bei den Probanden verschiedene Werte regelmäßig über 2 Stunden hinweg gemessen.

Ergebnis: Das Trinken von 200ml Mineralwasser der St. Leonhardsquelle erhöht die Bioenergie des Menschen und reduziert die Werte, die einer Senkung des Stresslevels auf körperlicher und psychischer Ebene entsprechen – und zwar für mehr als 2 Stunden. Im Großteil der Placebogruppe reduzierten sich die bioenergetischen Werte der Probanden und der Stresslevel erhöhte sich bzw. die Werte blieben gleich gemessen am Ursprungszustand.

Energie des Wasserleuchtens

In der gleichen Studie wurde die Photonenemission sowohl der St. Leonhardsquelle wie auch des Vergleichswassers über einen Zeitraum von 120 Minuten gemessen. Ergebnis: Die Energie des Wasserleuchtens der St. Leonhardsquelle, aufgenommen mittels der GDV-Kamera, ist mehr als 11% höher als die Energie des Leuchtens vom Placebowasser.

Unser Fazit: Wir denken, dass lebendiges Wasser einem lebenden Organismus mehr Lebendigkeit geben kann, d.h. es geht in Resonanz mit uns und stärkt Körper, Geist und Seele in Hinblick auf eine Eigenregulation. Aber achten Sie auf Ihr eigenes Gefühl beim oder nach dem Trinken. Über Ihr Feedback würden wir uns sehr freuen!